Healthcare Usability

Der Begriff der Healthcare Usability ist eine begriffliche Kreation - ein Kompositum, das nicht nur zwei Begriffe, sondern auch zwei ganz unterschiedliche Perspektiven zusammenführt. Auf der einen Seite steht die gesundheitliche Versorgung (Healthcare) und auf der anderen die Gebrauchstauglichkeit von Produkten und Dienstleistungen (Usability). Letztere bezeichnet nach DIN EN ISO 9241-11 das Ausmaß, in dem ein Produkt, System oder ein Dienst durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Anwendungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen.

 

Zu großer Popularität hat der englische Begriff der Usability im Kontext der Software- und Webentwicklung gefunden. Bei der Interaktion mit technischen Systemen werden künftige Nutzer mit ihren Aufgaben, Zielen und Eigenschaften in den Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses gestellt. Dieser bezieht die Nutzer aktiv ein und folgt einem iterativen Vorgehen mit einem Fokus auf die Aufgaben und Anforderungen der Nutzer und einer ständigen Überprüfung der unterschiedlichen Entwicklungsstadien durch Nutzertests. Im Rahmen der nutzerorientierten Gestaltung (user centered design) haben sich außerdem eine Reihe unterschiedlicher Methoden etabliert.

Illustration Healthcare Usability
© Sheff - shutterstock.com

Im Bereich des Software- und Webdesigns hat sich der Ansatz der Usability bewährt. Die Nutzerfreundlichkeit einer Website entscheidet neben den eigentlichen Inhalten über den Erfolg eines Internetangebots. Doch was, wenn man die Idee, die Perspektive und die Methoden auf die gesundheitliche Versorgung übertragen würde? Was, wenn das System laufend von Testnutzern evaluiert würde? Was, wenn die Patienten tatsächlich in den Mittelpunkt der Versorgung rücken würden? Healthcare Usability steht für ein nutzerfreundliches Gesundheitssystem mit einem niederschwelligen Zugang zu Versorgungsleistungen, einer leicht verständlichen und didaktisch fundierten Kommunikation, verständlichen Informationen und Formularen sowie einfachen Verfahren, Prozessen und geeigneten Navigationshilfen.

 

Die Basis eines derart nutzerfreundlichen Gesundheitssystems bildet ein Netzwerk aus "gesundheitskompetenten Organisationen": Arztpraxen, Kliniken, Krankenversicherungen, Pflegediensten usw. Healthcare Usability kann nur durch ein konzertiertes Zusammenspiel und Umdenken der relevanten Akteure entstehen. Helfen Sie mit, die Patienten in den Fokus zu rücken und unser Gesundheitssystem ein Stück nutzerfreundlicher zu machen!

Health Literacy Heroes

Mädchen in Superheldenpose (Health Literacy Hero)
© Sunny Studio - shutterstock.com

Als „Helden der Gesundheitskompetenz“ werden in den USA Individuen, Teams und Organisationen bezeichnet, die die Problematik einer gering ausgeprägten Gesundheitskompetenz erkennen und entsprechend

handeln. Auch Sie können mit Ihrer Organisation zum "Health Literacy Hero" werden, indem Sie sich mit Maßnahmen, Interventionen und Projekten für ein leicht verständliches und nutzerfreundliches Gesundheitswesen stark machen. Auf diesem

Wege leisten Sie nicht nur einen Beitrag zu mehr Teilhabe in der gesundheitlichen Versorgung. Eine verständliche Kommunikation bildet eine wichtige Grundlage für die Patientenzufriedenheit, aber

auch deren Sicherheit und die Qualität der Behandlung. Auch aus Sicht des Marketings sind das gewichtige Argumente, die Sie für sich nutzen können.